Sommer auf dem Dorf von Jutta Bayer

Als Mundarttext des Monats wurde für den Juni dieses Jahres das Gedicht Sommer auf dem Dorf der in Ludwigshafen geborenen, aber in Luxemburg aufgewachsenen Autorin Jutta Bayer ausgewählt. Darauf hat sich das Kolloquium der ‘bosener gruppe’ verständigt.

Die Gruppe hat sich für diesen Text entschieden, weil er das gelungene Spiegelbild einer sprachlichen Grenz-Erfahrung darstellt.

Sommer auf dem Dorf

Il semble que le temps s’arrête
An dann ganz lues et weider geet
Ganz ferne tuckert ein Motor
Die Felder vor uns, tous en or
Ein Windhauch, Hingerhaut* um Arm
Den Kopf noch von der Sonne warm,
schau ich nach oben in die Höh
ein Rabe schwarz, le ciel tout bleu
vorm Raben ist mir gar nicht bang
de Summer huet säin eegene Plang**.

*Hingerhaut – Hühnerhaut, chai de Poule
**Plang – Plan

Über den ausgesuchten Text schreibt die in Dillingen-Pachten lebende Autorin Hildegard Driesch:

Diesmal stellen wir einen eher aus dem Rahmen des Üblichen herausfallenden Monatstext vor, den Text einer Autorin, die bisher kaum in die Öffentlichkeit getretenen ist: »Schreiberin› Jutta Bayer. Aus dem gewohnten Schema fällt ihr Gedicht »Sommer auf dem Dorf« deshalb heraus, weil Jutta Bayer darin alle drei Sprachen zu Wort kommen lässt, die in unserer Region gesprochen werden: Deutsch, Französisch, Moselfränkisch. So spielt sie mit der Sprachenvielfalt unserer Region.

Jutta Bayer wurde in Ludwigshafen geboren. Im Alter von sieben Jahren wanderte sie mit ihren Eltern nach Luxemburg aus. Schon als Kind entdeckte sie ihre Vorliebe für Sprachen. Schließlich ist sie in einem dreisprachigen Land aufgewachsen. Sie hat ein Journalismus-Studium in Brüssel absolviert und unterrichtet in Luxemburg Deutsch, Französisch und Kultur. Sie will den Schülern und Schülerinnen die Freude an den Sprachen vermitteln.

Bevor sie zum ersten Mal Texte im Paraplé Nr.22/2011 (daraus ist auch der folgende Text des Monats entnommen) veröffentlicht hat, schrieb sie nur für die Schublade. Ihre Texte fallen ihr ein, wie sie selbst sagt, beim Joggen mit dem Hund in der schönen Landschaft im Dreiländereck Luxemburg, Frankreich, Deutschland, dessen Atmosphäre sie gern mag. Neben dem Schreiben ist die Acrylmalerei ihr Hobby. Jutta Bayer lebt in Eft-Hellendorf. Wir freuen uns darauf, in Zukunft noch mehr von ihr zu hören und zu lesen.